Datenschutz

I. Einleitung

Der Schutz der Daten unser Nutzer ist für uns ein äußerst gewichtiges Anliegen. StickTo ist eine App zur Berufsorientierung, mit der die Nutzer ihre beruflichen Interessen und Unternehmen aus ihrer Region kennenlernen können. Die StickTo-App erhebt zum Zweck der App-Funktionalität daher personenbezogene Daten von ihren Nutzern.

II. Kontaktdaten

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist:
StickTo UG (haftungsbeschränkt)
Vertreten durch: Philipp Özren, Julian Risse
Erlenweg 7
23869 Elmenhorst

Registergericht: Amtsgericht Lübeck, HRB 21763 HL
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE347058079

E-Mail: info@stick-to.de
Telefon: 0176 2319 3550
Webseite: https://stick-to.de/

III. Erhobene Daten

Die StickTo-App verarbeitet von den Nutzern folgende personenbezogene Daten:

  • Name und E-Mailadresse bei der Registrierung für die App
  • Die durch das Verhalten des Nutzers in der App ermittelten Interessen des Nutzers
  • Einen Nutzernamen, der vom Klarnamen abweichen kann
  • Eine individuelle User-ID für jeden Nutzer für analytische Zwecke
  • Das Bundesland sowie die Postleitzahl des Nutzers und bei Zustimmung den genauen Standort des Nutzers, um Unternehmen aus der Region des Nutzers vorschlagen zu können
  • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der genannten Daten ist die Einwilligung des Nutzers nach Art. 6 I lit. a) DSGVO bei der Registrierung für die StickTo-App.

    IV. Zugriffsrechte/App-Berechtigungen

    Nach dem Download der App werden Zugriffsberechtigungen auf das mobile Endgerät des Nutzers angefordert. Der Standort wird angefordert, um Unternehmen aus der Region des Nutzers vorschlagen zu können. Wird die Standortanforderung verweigert, basieren die Vorschläge allein auf dem Bundesland des Nutzers.

    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist die Einwilligung des Nutzers nach Art. 6 I lit. a) DSGVO in der StickTo-App.

    V. Übermittlung an Dritte

    Die StickTo-App speichert die Daten der Nutzer auf Servern von Google Firebase. Die verwendeten Server stehen in Deutschland. Eine Datenübermittlung in die USA kann jedoch nicht ausgeschlossen werden. Zur Darstellung der Standorte der Unternehmen und Nutzer bindet die StickTo-App den Google-Dienst „Maps“ ein.

    StickTo verwendet Google Analytics zum Tracking in der StickTo-App. Dadurch wird das User-Verhalten (Tab- und Funktionsaufrufe Aufrufe sowie Suchen in der Berufssuche) zu analytischen Zwecken getrackt und mit der User-ID verbunden. Hierzu werden Daten an Google übermittelt.

    Als Rechtsgrundlage für die Datenübermittlungen an Google in den USA dient der Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission für das EU-U.S. Privacy Framework. Google ist unter dem EU-U.S. Privacy Framework zertifiziert.

    Die StickTo-App ermöglicht es dem Nutzer, sich bei Unternehmen zu bewerben. Dafür wird entweder auf die Karriere-Webseite des Unternehmens geleitet oder es öffnet sich eine Bewerbungsmail an das Unternehmen. Bei der Weiterleitung auf die Karriere-Webseite eines Unternehmens übermittelt StickTo keine Daten an den Webseite-Betreiber, es kann jedoch nicht ausgeschlossen werden, dass dieser Daten erhebt. StickTo ermöglicht es, Unternehmen anonyme Fragen zu stellen, die zur Bearbeitung an StickTo oder die Unternehmen geleitet werden. Dafür haben die Nutzer die Möglichkeit, eine E-Mail aus der App heraus an StickTo zu schicken. Diese wird auf Servern des deutschen Anbieters Strato (Strato AG) gespeichert. Strato genügt den DS-GVO Anforderungen. Die Mailadresse des Nutzers wird in diesem Fall unter keinen Umständen an die Unternehmen weitergegeben. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten durch StickTo ist die Einwilligung des Nutzers nach Art. 6 I lit. a) DSGVO in der StickTo-App.

    VI. Dauer der Speicherung

    Die Daten, die Zwecks der Benutzung der StickTo-App von StickTo gespeichert werden, werden vorbehaltlich des Widerrufs der betroffenen Person auf unbestimmte Zeit zweckgebunden gespeichert. Mit Löschung des Accounts werden auch alle Daten über den Nutzer einschließlich der gestellten Fragen gelöscht.

    VII. Betroffenenrechte

    Nach der Datenschutzgrundverordnung stehen Ihnen als Nutzer folgende Rechte zu:

  • Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO).
  • Sollten unrichtige personenbezogene Daten verwendet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO).
  • Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen, sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18, 21 DSGVO).
  • Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen ggf. ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO).
  • Sollten Sie von den genannten Rechten Gebrauch machen, prüft der Verantwortliche, ob die entsprechenden gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen. Weiterhin besteht ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde, beispielsweise bei dem Hamburgischen Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit.

    VIII. Widerspruch

    Die Einwilligung in die genannten Datenverarbeitungen im Rahmen der Nutzung der StickTo-App sind freiwillig und können jederzeit gegenüber StickTo schriftlich oder per Mail mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.